Kategorien
Medien Umweltwissen

Wir sprechen Umwelt

Was ist „Wir sprechen Umwelt“?

Hinter Wir sprechen Umwelt verbirgt sich eine Videoreihe zu umwelt-relevanten Begriffen. Beispiele sind Recycling, Upcycling, Precycling, Unverpackt-Laden, Zero Waste, Mehrweg, Umweltschutz, Nachhaltigkeit, Reuse, etc. Die Erklärvideos enthalten die Icons von Matthias (icons-mk, hier geht’s zur GitHub-Seite). Die Begriffe werden grundlegend erklärt und verschaffen dem Ansehenden einen Überblick zur Vielzahl der umwelt-relevanten Begriffe.

Icon zu Wir sprechen Umwelt

Videos auf YouTube

Die ersten beiden Videos von Wir sprechen Umwelt sind auf YouTube zu finden. Hier geht’s zum Kanal von The ReUse Project. Weiterhin gibt es eine eigene Playlist Wir sprechen Umwelt, zu denen die weiteren Videos hinzugefügt werden.

Instagram-Post zu den ersten beiden Videos

Neuer Website-Bereich Medien

Zudem gibt es einen weiteren Website-Bereich Medien, in dem multi-mediale Inhalte von The ReUse Project zu finden sind. Ein Teil hiervon ist nun erst mal Wir sprechen Umwelt. Hier geht’s zum Website-Bereich Medien.

Icon Website-Bereich Medien
Kategorien
Innovative Lösungen Unverpackt

Kornkiste Unverpackt-Online

Was ist die Kornkiste?

Naturkosmetik, Bio-Nudeln, Bio-Tee, Bio-Müsli und vieles mehr online und im Mehrweg-System einkaufen: Das wäre doch der Knüller, oder? Das geht und zwar mit der Kornkiste! Bio-Lebensmittel und weitere Produkte können demnach ohne Verpackungsmüll gekauft werden. Die Kornkiste ist einerseits ein Unverpackt-Laden in Coppenbrügge (Niedersachsen) und andererseits ein Online-Unverpackt-Versand. Hierdurch wird Zero-Waste-Einkaufen auf zwei Wegen ermöglicht.

Wie funktioniert das Online-Einkaufen?

5 Schritte gilt es zu bewältigen, um unverpackt und online im Mehrweg-System einzukaufen (alles Stand 13.04.2020, Änderungen zwischenzeitlich möglich):

  1. Im Online-Shop werden zunächst die Produkte ausgewählt, die man kaufen möchte. Ab 150 € Einkaufswert fallen keine Versandkosten an. Beim erstmaligen Einkauf fällt die Kaution für den Mehrweg-Versand an.
  2. Die Kornkiste wird mit der Bestellung gefüllt. Dabei werden Bio-Baumwollbeutel sowie Mehrwegdosen aus Blech oder Kunststoff mit der Unverpackt-Ware befüllt.
  3. Die gefüllten Beutel und Dosen werden in die Mehrweg-Transportkiste (aus recyceltem Kunststoff) gepackt. Dann folgt der umweltfreundliche Transport mit DHL-Go-Green.
  4. Nach erfolgter Zustellung sind alle Mehrwegverpackungen (Beutel und Dosen) entleert in die Mehrweg-Transportkiste zu legen. Der beiliegende Retourenschein ist aus recyceltem Umweltpapier. Die Kiste ist bei DHL oder der Post abzugeben. Der zeitliche Horizont der Retoure beträgt 10 Tage. Danach wird eine „Mietstrafe“ pro Tag in Verzug fällig.
  5. Sind die Transportkisten samt Mehrwegverpackungen wieder zurück, werden diese auf Vollständigkeit geprüft. Anschließend werden diese gereinigt, um für die nächsten Bestellungen verwendet werden zu können.
Mehrweg-Transportkisten von Kornkiste Unverpackt-Online
Mehrweg-Transportkisten von Kornkiste Unverpackt-Online (© Kornkiste)

von Kornkiste Unverpackt-Online, URL: https://unverpackt-versand.de/pages/wie-s-funktioniert, zuletzt geprüft: 13.04.2020

Was hat es mit der Kaution auf sich?

Bei Einrichtung eines Kundenkontos werden 50 € (Stand: 13.04.2020) Kaution erhoben. Dieser Betrag ist pauschal und vermeidet so bei jeder Bestellung die Mehrwegverpackungen zu berechnen und nach Rückgabe den Betrag wieder zu erstatten. So wird der Pfandprozess relativ schlank gehalten. Mehr Infos zum Einkaufsprozess und Mehrweg-System findet ihr direkt auf der Seite: https://unverpackt-versand.de. Hinweis: Per Klick auf den Link verlässt du die Website https://reuseproject.org. Für die Aktualität des Ziel-Links und dessen Inhalte übernehmen wir keine Verantwortung/Haftung.

Kategorien
Innovative Lösungen Umweltwissen

Auftaktveranstaltung an der Universität Graz

… mit The ReUse Project

Vor zwei Wochen (06. März 2020) fand der erste Termin statt im Interdisziplinären Praktikum (IP) Alternative Verpackungskonzepte und Verpackungsvermeidung für Supermärkte. Das IP erstreckt sich über das Sommersemester 2020. Im Rahmen des Veranstaltungstages hat Matthias eine Präsentation gehalten. Die Inhalte hierbei waren: Vorstellung von The ReUse Project sowie die Situation in Deutschland zu den Themen Unverpackt, Abfallproblematik und einigen existierenden Lösungen bzw. Lösungsansätzen.

Matthias an der Uni Graz
Kategorien
Umweltwissen

Relaunch ReUse-Blog

Was ist neu?

Ab sofort dürft ihr euch auf ein neues Erscheinungsbild des ReUse-Blogs freuen. Auf reuseproject.org/blog sind nun alle bisherigen Beiträge umgezogen und mit WordPress gepimpt. Beispielsweise sind alle Beiträge nun mit Kategorien und Schlagworten versehen. Hierdurch können zusammengehörige Blog-Beiträge angezeigt werden. Auch finden sich die neuesten Beiträge im Footer-Bereich des ReUse-Blogs.

Screenshot des neu aufgesetzten ReUse-Blogs

Was ist WordPress?

WordPress ist eine Open-Source-Software, die für Blogs, Websites oder Apps genutzt werden kann. Hierbei können vordefinierte Themes genutzt oder individuelle Themes angepasst werden, um das Look & Feel der Website zu gestalten. Der ReUse-Blog ist mit dem Hinweis gekennzeichnet „Powered by WordPress“.

Footer-Kennzeichnung "Powered by WordPress"
Screenshot mit Kennzeichnung „Powered by WordPress“
Kategorien
Unverpackt

Neuer Website-Bereich „Unverpackt“

Was verbirgt sich hinter „Unverpackt“?

In dem neuen Bereich findest du Infos zum Thema Unverpackt. Weiterhin gibt es die Unverpackt-Map im Rahmen des eigenen Projekt reuseIT. Mehr hierzu im folgenden Abschnitt.

Die Unverpackt-Map

Auf dieser Landkarte siehst du die Unverpackt-Läden in Deutschland, Österreich, Schweiz und Luxemburg. Per Klick auf ein Location-Icon werden in der Box darunter weitere Infos wie z.B. Adresse oder Website aufgeführt. Neben der Unverpackt-Map gibt es eine tabellarische Übersicht in der Unverpackt-Tabelle und eine statistische Übersicht nach Länder und Bundesländer. Klick dich rein und viel Spaß!

Logo Unverpackt-Map
Kategorien
Besondere Aktionen

Neuer Website-Bereich „Besondere Aktionen“

Was verbirgt sich hinter „Besondere Aktionen“?

In dem neuen Bereich findest du besondere Aktionen von The ReUse Project. Ein Beispiel ist die Adventskalender-Aktion 2019 (siehe unten).

Adventskalender-Aktion 2019

Adventskalender-Aktion 2019

24 Tage, 24 Songs: Das war das Motto der Adventskalender-Aktion 2019, die musikalische Leckerbissen für euch bereithielt. Mit Queen gestartet und mit Louis Armstrong beendet. Die Songs haben einen direkten oder indirekten Bezug zu den Themen Umwelt, Klima, Menschlichkeit und Nachhaltigkeit. Auf Instagram findet ihr zudem noch die Textauszüge der jeweiligen Lieder.

Playlist zum Adventskalender

Auf YouTube könnt ihr die von The ReUse Project erstellte Playlist anhören. Diese enthält die 24 Songs aus dem Adventskalender.

Kategorien
Projekte Upcycling

KidsUp

Was ist KidsUp?

Im Rahmen des eigenen Projektes KidsUp (kurz für Kids Upcycling) arbeitet The ReUse Project mit Partnern daran gemeinsam mit Jugendlichen aus scheinbarem Müll nützliche und kreative Produkte zu erschaffen.

Logo KidsUp

Aktion im Pfarrheim Edesheim

Am 30.11.2019 von 10 bis 15 Uhr findet das Upcycling-Event im Pfarrheim Edesheim statt. Gemeinsam mit dem Förderverein Messdiener Edesheim und allen TeilnehmerInnen setzen wir weihnachtliche Produkte um. Hierzu verwenden wir u.a. Einweggläser, Konservendosen, Altpapier. Die erschaffenen Produkte präsentieren wir auf einem Stand am Adventsmarkt des Förderverein Messdiener Edesheim am 07./08.12.2019 im Alten Pfarrhof Edesheim. #MEHRWEGEGEHEN 🙂

Neuer Slogan

Seit einigen Tagen gibt es auch den neuen Slogan von The ReUse Project: #MEHRWEGEGEHEN. Dieser symbolisiert u.a. den Mehrweg- bzw. Wiederverwendbarkeits-Gedanken sowie die Möglichkeit mehrere Wege zu gehen, um einen Beitrag für den Umweltschutz zu leisten.

Kategorien
Projekte

icons-mk Videotutorial

Was ist icons-mk?

Auf GitHub findest du eine Icon-Sammlung von Matthias Kuhnel (icons-mk), die du für deine Projekte kostenfrei nutzen kannst. Die Icons sind im SVG-Format (Scalable Vector Graphics) erstellt und können z.B. mit Inkscape oder Visual Studio Code bearbeitet werden. Gerne icons-mk teilen! 🙂

Logo icons-mk

Videotutorial auf YouTube

Du findest ab sofort ein Videotutorial auf YouTube zu icons-mk. Dieses zeigt dir Anwendungs- und Bearbeitungsbeispiele der Icons. Viel Spaß beim Anschauen und Verwenden von icons-mk.

Was ist reuseIT?

Im Rahmen des eigenen Projektes reuseIT (kurz für reuse Information Technology) stellt The ReUse Project eigene Medien allgemein zur Verfügung und informiert zu kostenfreien externen Angeboten. Wesentliche Ziele sind u.a. Technologische Wiederverwendbarkeit steigern, Ressourcen- und Energieschonung, Zeit- und Kostenersparnis sowie Nutzbarkeit für Jeden.

Kategorien
Projekte

reuseIT

Was ist reuseIT?

Im Rahmen des eigenen Projektes reuseIT (kurz für reuse Information Technology) stellt The ReUse Project eigene Medien allgemein zur Verfügung und informiert zu kostenfreien externen Angeboten. Wesentliche Ziele sind u.a. Technologische Wiederverwendbarkeit steigern, Ressourcen- und Energieschonung, Zeit- und Kostenersparnis sowie Nutzbarkeit für Jeden.

Logo reuseIT

icons-mk auf GitHub

Auf GitHub findest du eine Icon-Sammlung von Matthias Kuhnel (icons-mk), die du für deine Projekte kostenfrei nutzen kannst. Die Icons sind im SVG-Format (Scalable Vector Graphics) erstellt und können z.B. mit Inkscape oder Visual Studio Code bearbeitet werden. Gerne icons-mk teilen! 🙂

Logo icons-mk

Software, Mobile Apps und Web-Technologien

Auf der reuseIT-Projektseite findest du zudem eine Übersicht zu kostenfreier (auch meist Open Source) Software, mobilen Apps und Web-Technologien.

Kategorien
Projekte Recycling

ReUse@Weinfest

Was ist ReUse@Weinfest?

Im Rahmen des eigenen Projektes ReUse@Weinfest (kurz: R@W) arbeitet The ReUse Project mit Partnern daran die Themen Wiederverwendbarkeit und Abfallvermeidung auf Weinfesten deutlich zu verbessern. Wesentliche Ziele sind u.a. deutliche Reduzierung von (Plastik-) Abfällen auf Weinfesten (übertragbar für andere Bereiche), nachhaltige Steigerung der Wiederverwendbarkeit und Sensibilisierung/Bewusstseinsbildung der Themen Abfallvermeidung und Wiederverwendbarkeit.

Logo ReUse@Weinfest

Am Wochenende geht’s los

Auf dem Edesheimer Jahrmarkt ist The ReUse Project am Stand des Förderverein Messdiener Edesheim aktiv. Im Vorfeld zum Weinfest hat The ReUse Project Empfehlungen erarbeitet, wie beim laufenden Betrieb Abfall vermieden werden kann und welche umweltfreundlichen Alternativlösungen existieren. Einige Umsetzungsempfehlungen wurden seitens des Fördervereins in die Arbeitsprozesse integriert. Aufgrund der relativ kurzen Vorlaufzeit war nicht mehr alles umsetzbar. Aktuelle Lösungen sind bei Verpackungen auf kompostierbare Alternativen zu setzen, beispielsweise der Suppenteller aus Zuckerrohr und kompostierbare Recycling-Servietten. Zudem werden ab diesem Jahr Edelstahl-Löffel gegen einen kleinen Pfandbetrag verwendet. Vorhandene Restbestände an z.B. To-Go-Verpackungen (aus Plastik) werden noch genutzt. In Zukunft sollen die Prozesse weiter gemeinsam optimiert werden, um sich immer umweltfreundlicher auf dem Weinfest zu präsentieren.

Auch Interesse an einer Partnerschaft?

Wende dich mit deiner Anfrage gerne an Matthias Kuhnel (kuhnel@reuseproject.org).