Some of our website features are based on JavaScript. For full functionality, you have to enable it in your browser.
Home / Unverpackt

Allgemeines

Was ist ein Unverpackt-Laden?

Beispielhafter Aufbau eines Unverpackt-Laden

Beispielhafter Aufbau eines Unverpackt-Laden (© Original Unverpackt)

von Original Unverpackt, URL: https://original-unverpackt.de/supermarkt/, zuletzt geprüft: 06.01.2020

Ein Unverpackt-Laden ist ein Einkaufsmarkt, der Produkte ohne Einwegverpackungen anbietet. So sind beispielsweise Lebensmittel, Hygieneartikel, Getränke, Transport-Behältnisse und vieles mehr erhältlich, die unverpackt, nachhaltig verpackt oder in Pfandbehältnissen verpackt sind. Die Produkte werden in Dispensern/Dosierspendern/Bulk Bins (viele Begriffe, die alle ähnliches meinen) angeboten, aus denen man sich portionsweise Ware (z.B. Müsli, Haferflocken) in die eigenen Behältnisse abfüllen kann. Weiterhin gibt es Gläser oder andere abfüllbare Behältnisse, aus denen man die Produkte (z.B. vegane Gummibärchen, Schokolade) mit Schaufeln oder Zangen entnehmen kann. Schaue auf die Website deines gewünschten Unverpackt-Laden, um mehr zum dortigen Sortiment zu erfahren.

Durch die Unverpackt-Läden wird ein nachhaltiges, müll- und vor allem plastikfreies Einkaufen ermöglicht. Viele der Läden bieten vegane, regionale, organische, natürliche und/oder saisonale (Bio-) Ware an. In dem Kontext ist die Zero-Waste-Philosophie sehr populär. Durch Abfallvermeidung, Wiederverwendung, Verzicht, Kompostierung, etc. soll ein ressourcenschonendes und idealerweise müllfreies Leben geführt werden.

The ReUse Project hat als Teil des eigenen Projektes reuseIT eine Landkarte entwickelt, die die Unverpackt-Läden abbildet. Hier geht's zur Anwendung, der Unverpackt-Map. Weiterhin gibt es eine dazu passende Übersicht, die Unverpackt-Tabelle und eine Statistik-Seite.

Wie geht unverpackt einkaufen?

Grafik mit zwei leeren Gläsern und einem Haus

1. Richten

Grafik mit einem leeren Gläsern und einer Waage

2. Wiegen

Grafik mit einem Glas, das aus Dispenser befüllt wird

3. Befüllen

Grafik mit einem befüllten Glas und einer Waage

4. Wiegen lassen

Grafik mit zwei befüllten Gläsern und einer Kasse

5. Bezahlen

  1. Richte zuhause deine Behältnisse (z.B. Gläser, Brotboxen, Jutebeutel).
  2. Wiege deine Behältnisse im Laden und notiere das jeweilige Leergewicht.
  3. Befülle deine Behältnisse aus den Dispensern oder anderen Spendern.
  4. Lasse an der Kasse die befüllten Behältnisse wiegen. Das Leergewicht wird jeweils abgezogen.
  5. Bezahle an der Kasse den Endpreis des Inhalts grammgenau.

Was erwartet dich im Unverpackt-Laden?

Meiner Erfahrung nach erwartet dich ein angenehmes und stressfreies Einkaufserlebnis. Das gelingt allerdings auch nur dann, wenn du dir die notwendige Zeit nimmst. In Unverpackt-Läden arbeiten i.d.R. Menschen, denen Umweltschutz, Nachhaltigkeit und Qualität besonders am Herzen liegen. Das merkst du bereits am Aufbau und der Sortimentsgestaltung des Ladens. Zudem sind die Mitarbeiter/innen – die ich bisher kennenlernen durfte – sehr aufgeschlossen, beraten/informieren dich bei Fragen und helfen dir selbstverständlich, wenn du erstmalig unverpackt Einkaufen möchtest. Dich erwartet ein etwas anderes Einkaufen als das, was du aus Supermärkten kennst. Im Unverpackt-Laden ist alles etwas entschleunigt, kundenbezogener, qualitätsorientierter und – na klar – umweltbewusster. Und das ist gut so, denn durch deinen Einkauf und deinen Support im Unverpackt-Laden machst auch du die Welt ein Stückchen besser.

Was ist der Unverpackt-Verband?

Der unverpackt e.V. – Verband der Unverpackt-Läden wurde am 21.04.2018 in Nürnberg gegründet. Dieser ist ein Zusammenschluss von verschiedenen Mitgliedern, zu dem sich folgende Parteien aufnehmen lassen können:

Alle Mitglieder des Unverpackt-Verbands leisten ehrenamtlich ihren Beitrag. Mitglieder des Verbands könnt ihr am Logo erkennen (siehe Abbildung).

Logo des Unverpackt-Verbands

Logo des Unverpackt-Verbands (© Unverpackt-Verband)

vom Unverpackt-Verband, URL: https://www.unverpackt-verband.de/, zuletzt geprüft: 08.01.2020

Nachfolgend sind die Ziele und Werte des Unverpackt-Verbands in Kurzform aufgelistet (Stand: 01/2020):

<< >>